Letztes Feedback

Meta





 

Sind eure Wohnräume babysicher?

Babys und Kleinkinder werden in Krankenhäuser eingeliefert, weil Kommoden, Fernseher und Bücherregale auf sie kippten oder sie Verbrennung erlitten haben. Mit einigen einfachen Maßnahmen können solch tragische Unfälle wie diese zu vermieden werden.


Es klingt vielleicht komisch, aber der beste Weg, um eure Wohnung oder euer Haus babysicher zu machen ist, wenn Ihr eure Wohnräume auf  Händen und Knien erkundet. Bewegt euch durch alle Räume und findet heraus, welche Objekte eurem Baby gefährlich werden können. Was wird euer Baby in der Lage sein zu erreichen? Was wird es zu fassen bekommen, kann es nach unten ziehen, in den Mund nehmen, wo kann es hinauf klettern?


Jede Wohnung ist einzigartig, so dass es keine Standard-Check-Liste gibt. Aber die folgenden Tipps können helfen, eure Wohnung sicherer zu machen:


- Verwendet Sicherheitsabdeckungen an allen Steckdosen.


- Installiert Verriegelungen an allen Schränken und Schubladen in Babys Reichweite.

- Umwickelt alle baumelnden Schnüre, Verdrahtung und Quasten. Halten Sie elektrische Kabel und Verdrahtungen hinter Möbeln, wo sie nicht erreicht werden können.


- Installiert Herd-Abdeckungen, Herd-Protektoren und Ofenschlösser, wenn nötig.


- Entfernt alle schweren, kleinen, zerbrechlichen oder wertvollen Objekte aus der Reichweite eures Kindes.

- Stellt Zimmerpflanzen außer Reichweite.


- Befestigt alle Bücherschränke, Regale, Kommoden und Stehlampen an den Wänden.


- Verwendet Eckenabdeckungen für alle scharfe Kanten an Möbeln, Geländer usw.


- Verwendet Türstopper für offene Türen, um zu verhindern, dass sie auf eurem Baby zuschlagen.


- Installiert und verwendet Schlösser oder Haken-Ösen-Sets auf Türen, damit euer Baby nicht in die Speisekammer, ins Bad, den Keller oder andere potentiell gefährliche Räume kommt. Schiebetürschlösser sind ebenfalls erhältlich.


- Installiert Türen als Zugang zu Treppen, blockiert Kamine und alle anderen Gefahrenquellen. Einige Türen können ohne Bohren von Löchern in Wänden oder an der Tür installiert werden.

Dies sind viele einfache Maßnahmen, die euer Zuhause sicherer machen und euch entspannter mit eurem in der Wohnung bewegen lassen können.

6.7.16 13:51

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen